Bärendienst in Kanada

von Joachim Treptow

Am 12. Juli haben wir Suzie und Johnny endlich in die Wildnis entlassen. Das Medieninteresse war riesig, in ganz Kanada haben Nachrichtensender und Zeitungen über das Projekt berichtet, selbst National Geographic und der Discovery Channel waren dabei. Dutzende Kameras und viele Augenpaare von Bärenforschern und anderen Neugierigen waren auf die beiden Bären gerichtet, die mit ihrer Entlassung und dem anschlieflenden Monitoring offiziell Geschichte schreiben. Pech für uns: Kaum hatten die beiden ihre Transportbox verlassen, marschierten sie in entgegengesetzte Richtungen los – soviel zum Thema „Unzertrennlichkeit“!

Hier den ganzen Artikel als PDF downloaden