Salmon Voices: Indigenous Peoples and the Fish Farming Industry

Salmon Voices: Indigenous Peoples and the Fish Farming IndustryStine Barlinhaug
Am 7. und 8. Oktober fand im Bayerisch-Amerikanischen Zentrum im Amerika Haus München (Karolinenplatz 3, 80333 München) ein Workshop zum Thema Salmon Voices: Indigenous Peoples and the Fish Farming Industry statt. Kanadische und norwegische Experten  erörtertern, wie die Fischereiindustrie von indigenen Bewohnern der Küstenregionen in Kanada und Norwegen wahrgenommen wird und stellten mögliche Modelle für Kooperationen vor.  Die Fachleute sprachen auch über die rechtliche Situation der indigenen Völker sowie über den Lachsbestand und seine Erhaltung.

Die Konferenz wurde ausgerichtet vom Rachel Carson Centre, München, und unterstützt von der Regierung von Kanada und dem Fram Research Centre, Norwegen.