Kanadische Wildgänse

12570131 Michael Mill Fotolia.com
Sie kennen Sie alle…aus Ihren Kissen und Bettdecken und vielleicht Daunen Jacken…
Diese Tiere sind faszinierend. Schon deswegen weil sie hier eine Population aufweisen wie nirgendwo sonst auf der Welt.
Im Jahr 2005, hat eine Zählung des „Canadian Wildlife Service“ 850.000 Gänse gezählt.  Diese reisen bis zu 8000 km im Jahr.  Im Frühling, fliegen sie von South Carolina und New Jersey wo sie den Winter verbringen, 900 km non stop, in nur ein paar Tagen, bis zum Sankt-Lorenz Strom, südlich von Quebec City. Sie fliegen mit einer Geschwindigkeit von 55 bis 95 km/h.
Am Cap Tourmente und Umgebung bleiben sie für ein paar Wochen um sich zu nähren und auszuruhen.

Die zweite Hälfte der Reise beträgt circa 3400 km. Diese Strecke wird in nur ein-einhalb Wochen geflogen bis hoch nach Baffin Island.  Dort finden die Gänse Ihre Partner, die Paare bleiben für ihr ganzes Leben zusammen.  Dort oben in Nunavut kommen auch die Jungen zur Welt.  Die Eier werden sowohl von der Gans als auch vom Gänserich bewacht und gebrütet.  Im Herbst fliegen die Schnee-Gänse die gleiche Strecke dann in umgekehrter Richtung nach Süden mit ihren Jungen im Alter von 6 bis 8 Wochen.

Die ausgewachsene „grande oie des neiges“ ist komplett weiß, ausser die Spitze der Flügel, die ist schwarz.  Die Flügelspannweite beträgt 1,5 Meter und eine Gans wiegt circa 3 kg.  Eine Schnee-Gans lebt bis zu 8 Jahre lang.

Jeden Frühling und jeden Herbst, kann man die Gänse in vielen Regionen Quebecs beobachten.  Ganz besonders in der Region um Quebec City. Nicht selten kann man Tausende auf einmal sehen. Ein muss für Vogelliebhabern!

Hier ein paar Bilder für Sie, aufgenommen in Lac St-Jean und am Cap Tourmente.

 

Mehr Info:

http://www.bonjourquebec.com/qc-en/oiseaux0.html#onglet

http://www.chaudiereappalaches.com/en/activities-attractions/ornithology/snow-geese/

No tags for this post.