Waren Sie schon mal in…?

1641211 Carbonbrain fotolia.com
Kanada entdecken.
Jeder Kanada-Fan kennt natürlich Vancouver, Whistler, Edmonton, Calgary, Montreal, Toronto und die Niagara-Fälle.  Kanada ist sehr groß und die Mehrheit der Bevölkerung lebt tatsächlich in und um die zuvor genannten Zentren, doch  gibt es in vielen versteckten Ecken des Landes richtige kleine  Juwelen, die nur darauf warten, von Ihnen besichtigt zu werden.
In den kommenden Wochen, werde ich einige dieser Schätze präsentieren.  Auf geht’s zur ersten Entdeckung: „die Welthauptstadt der Eisberge“….

Nicht umsonst wird die kleine Stadt Twillingate, Neufundand so genannt, denn hier „passieren“ jährlich 10 000 Jahre alte Eisberge die vorgelagerte Küste.

Twillingate ist sehr lebhaft.  Es feiert jedes Jahr „the Fish Fun and Folk Festival“.  Jedes letzte Juli-Wochenende gibt es Musik, Spiele, Feuerwerk und Spaß für die ganze Familie.

Die kleine Stadt am Meer beheimatet die besondere „Auk Island Winery“ (der „Auk“ war ein dort siedelnder Pinguin, der 1844 ausstarb).  Dieser Winzer produziert Weine aus den vielen, auf der Insel wachsenden, Beeren und dem Wasser der Eisberge.  Es gibt beispielsweise den „Krooked Cod“ aus Himbeeren und Heidelbeeren, den „Spin the bottle“ aus Erdbeere und Rhabarber und den „Funky Puffin“ aus Heidelbeeren und Rhabarber um nur ein paar zu nennen. (Macht bestimmt einen super „Spritz“ für den Sommer!)

Twillingate bietet sehr viel Abwechselung  und ein großes Freizeitangebot: Kayaking, Wandern, Whale Watching sind nur einige der möglichen Aktivitäten.

Nachfolgend ein paar Bilder und Impressionen zum Staunen und Träumen.

Fakten über Neufundland:
Haupstadt: St-John’s
offizielle Blume: Kannenpflanze
offizieller Vogel: Papageientaucher
offizieller Baum: schwarze Fichte
Flagge
kulinarische Spezialitäten : cod tongues, doughboys, salt fish and brewis, figgy duff, toutons und Bier aus Eisberg Wasser und natürlich noch mehr…
Wussten Sie dass Neufundland (Burin Peninsula) in 1929 einen Tsunami erlebt hat?