Film festivals mit Kanadischen Filmen 2013

32179277 stillkost fotolia.com

LICHTER FILMFEST (FRANKFURT/MAIN)

19.03. – 24.03.2013

www.lichter-filmfest.de

Leuchtende Debüts

Tower | Kazik Radwanski | Kanada 2012 | 78:00 Min. | OF

Derek ist 34 und lebt noch immer bei seinen Eltern. Tagsüber hilft er im Bau-Unternehmen seines Onkels aus; seine Freizeit verbringt er damit, Computeranimationen eines grünen Monsters zu erstellen. An Wochenenden begibt er sich mit eher mäßigem Erfolg auf Brautschau… Unfähig, für etwas voll und ganz Verantwortung zu übernehmen, fühlt Derek sich nirgends richtig zugehörig und verharrt in einem Zustand der Selbstlähmung, ohne etwas an seiner Situation ändern zu können oder zu wollen.

INTERNATIONALES FRAUENFILMFESTIVAL DORTMUND-KÖLN

09.04. – 14.04.2013

www.frauenfilmfestival.eu

Fokus: Exzess

Peaches Does Herself | Peaches | Deutschland 2012 | 80:00 Min

In ihrem fulminanten Electro-Rock-Musical „Peaches Does Herself“ setzt sich die kanadische Musikerin und Performerin Peaches anhand einer semi-autobiografischen Geschichte mit Themen wie Gender, Alter und Schönheit auseinander.

Racetrack Superstar Ghost | Myriam Yates | Kanada 2011 | 08:00 Min

NO COMFORT ZONE – DIE FILME VON DENIS CÔTÉ (BERLIN)

12.04. – 23.04.2013

www.arsenal-berlin.de

Mit „No Comfort Zone“ zeigt das Kino Arsenal zum ersten Mal in Deutschland eine umfassende Retrospektive des kanadischen Filmemachers Denis Côté, der erst kürzlich im internationalen Wettbewerb der Berlinale mit dem Alfred-Bauer-Preis geehrt wurde.  Denis Côté wird vom 12. bis 16. April zu Gast sein.

In Kooperation mit der Botschaft von Kanada

Vic+Flo ont vu un ours | Denis Côté | Kanada 2013 | 90:00 Min | OmE

Nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis quartiert sich Victoria in der abgelegenen Hütte ihres gelähmten Onkels ein und wartet auf die Ankunft ihrer jungen Geliebten, die sie in der Haft kennengelernt hat. Während Vic die Ruhe und Abgeschiedenheit des Waldes genießt, zieht es Florence schon bald in nahegelegene Bars und die Arme fremder Männer. Als sich eine scheinbar freundliche und hilfsbereite Nachbarin als gefährlicher Schatten der Vergangenheit erweist, nimmt das Unheil seinen Lauf.

Curling | Denis Côté | Kanada 2010 | 92:00 Min | OmE

Jean-François und seine Tochter Julyvonne leben zurückgezogen in der winterlichen frankokanadischen Provinz. Besorgt schirmt der Vater die Zwölfjährige von der Außenwelt ab, untersagt ihr sogar den Schulbesuch und meidet auch selbst soziale Kontakte, die über seine Jobs in der örtlichen Bowlinghalle und einem Motel hinausgehen. Eines Tages macht Julyvonne im Wald eine makabre Entdeckung, von der sie ihrem Vater jedoch nichts erzählt. Und auch er verbirgt ein dunkles Geheimnis.

Nos vies privées | Denis Côté | Kanada 2017 | 82:00 Min | OmE

Milena stammt aus Bulgarien, lebt jedoch bereits seit zehn Jahren in Montréal. Um ihre Internet-Beziehung Philip, einen Fotografen aus Sofia, endlich persönlich kennenzulernen, lädt sie ihn nach Kanada ein. In einer abgeschiedenen Waldhütte kommen sich die beiden behutsam näher. Nach zwei unheimlichen Vorfällen, die sie voreinander geheim halten, setzt jedoch ein unaufhaltsamer Entfremdungsprozess ein.

Elle veut le chaos | Denis Côté | Kanada 2008 | 105:00 Min | OmE

Coralie lebt mit ihrem Stiefvater Jacob in der ländlichen Einöde Québecs. Umgeben von abgehalfterten Gestalten wie dem alternden Gangster Alain, dem Ex-Häftling Pierrot und zwei russischen Prostituierten, leidet die junge Frau unter der Abwesenheit ihrer Mutter.

Carcasses | Denis Côté | Kanada 2009 | 72:00 Min | OmE

Jean-Paul Colmor lebt in einem Haus voller ausrangierter Objekte; auf seinem Grundstück stehen Hunderte von Autowracks. Denis Côté beobachtet den exzentrischen Schrotthändler mit statischer Kamera bei seinen alltäglichen Verrichtungen. Als Colmor Besuch von vier jungen Leuten mit Down-Syndrom erhält, nimmt sein dokumentarisches Porträt eine unerwartete Wendung.

Les états nordiques | Denis Côté | Kanada 2005 | 94:00 Min | OmE

Nachdem Christian seiner Mutter Sterbehilfe geleistet hat,  flüchtet er aus Montréal in den Norden. Am Ende einer langen Autofahrt erreicht er ein spärlich bewohntes Dorf und beschließt, ein neues Leben zu beginnen. Nach und nach wird er in der menschenleeren Einöde heimisch. Doch längst hat die Polizei seine Fährte aufgenommen.

Bestiaire | Denis Côté | Kanada 2012 | 72:00 Min | ohne Dialog

Kopf und Hals einer Giraffe, ein neugieriger  Vogel Strauß, Hörner vor nacktem Beton, Elefanten, Affen – hinter Gittern, im Freigehege… In langen, streng kadrierten, mit statischer Kamera gedrehten Einstellungen aus dem Québecer „Parc Safari“ untersucht Denis Côté unser Verhältnis zum domestizierten Wildtier. Sich von ihm ein Bild zu machen – das ist schön und traurig, witzig und beklemmend zugleich.

FILMFEST DRESDEN

16.04. – 21.04.2013

www.filmfest-dresden.de

Mit Unterstützung der Botschaft von Kanada

In diesem Jahr widmet das Filmfest Dresden dem Animationsfilm aus der kanadischen Provinz Quebec einen eigenen Schwerpunkt. Neben Werken von etablierten Animationsfilmern werden auch Arbeiten aufstrebender Nachwuchstalente zu sehen sein.

Fokus Québec: Animer La Belle Province

D’aléas | Mathieu Tremblay | Kanada 2010 | 09:10 Min.

Joda | Theodore Ushev | Kanada 2012 | 03:00 Min.

La danse du sang des autres | Jacques Marchand | Kanada 2011 | 12:20 Min.

Un vortex dans face | Joël Vaudreuil | Kanada 2010 | 04:59 Min.
Mulvar is Correct Candidate! | Patrick Désilets | Kanada 2011 | 01:00 Min.
Paula | Dominic Étienne Simard | Kanada 2011 | 10:29 Min.
Blanche Fraise | Frédérick Tremblay | Kanada 2011 | 16:45 Min.
Requiem pour une romance | Jonathan Ng | Kanada 2012 | 07:32 Min.
Umbra | Malcolm Sutherland | Kanada 2010 | 05:35 Min.
Triptyque 2 | Pierre Hébert | Kanada 2011 | 10:00 Min.
Tigre | Alexandre Roy | Kanada 2012 | 02:56 Min.
A Girl Named Elastika | Guillaume Blanchet | Kanada 2012 | 03:30 Min.
Monkey Moon | Emmanuel Gatera | Kanada 2011 | 01:30 Min.

Internationaler Wettbewerb

Les choses horribles | Vincent Biron | Kanada 2012 | 11:37 Min.

Merci mon chien | Julie Rembauville, Nicolas Bianco-Levrin | Frankreich/Kanada 2012 | 07:47 Min.
Edmond était un âne | Franck Dion | Kanada 2012 | 09:10 Min.

Panorama 1

Acrobat | Eduardo Menz | Kanada 2012 | 28:00 Min.

jugend_frei: Bis Hier Hin. Und Dann? Weiter!

Faillir | Sophie Dupuis | Kanada 2012 | 24:46 Min.

Experimente: Granulat Cocktail

Postface | Frédéric Moffet | Kanada 2011 | 07:20 Min.

memento mori | Dan Browne | Kanada 2012 | 28:30 Min.

KINO DER KUNST (MÜNCHEN)

24.04. – 28.04.2013

www.kinoderkunst.de

Dokumentarisch

1967: A People Kind of Place | Jacqueline Hoang Nguyen | USA/Kanada/Schweden 2012  l  19:00 Min.