Kanadische Filme in Deutschland

52060281 rolffimages fotolia.com
Wir freuen uns, Sie auf folgende Filme aus Kanada bei den Filmfestivals im Sommer aufmerksam zu machen:

Filmfest München
28.06. – 06.07.2013
www.filmfest-muenchen.de

International Independents
Stories We Tell | Sarah Polley | Kanada, 2012  | 108:00 Min.
Los Mejores Temas | Nicolás Pereda | Kanada, Mexiko, Niederlande, 2012 |  103:00 Min.

CineVision
Whitewash | Emanuel Hoss-Desmarais | Kanada, 2013 | 88:00 Min.

Spotlight
Foxfire – Confessions Of A Girl Gang | Laurent Cantet | Frankreich, Kanada, 2012 | 143:00 Min.

 Games Special
Indie Game: The Movie | Lisanne Pajot, James Swirsky | Kanada, 2012 I 103:00 Min.

37. Open-Air Filmfest Weiterstadt
15.08. – 19.08.2013
www.filmfest-weiterstadt.de

The Yodeling Farmer I Mike Maryniuk, John Scoles I Kanada, 2011 I 06:10 Min.
Tales from the Deep I Clark Ferguson I Kanada, 2012 I 14:38 Min.
Sins of the Father I Deco Dawson I Kanada, 2011 I 04:20 Min.

 

Außerdem freuen wir uns, Sie auf den des folgenden kanadischen Films in den deutschen Kinos aufmerksam zu machen:

Laurence Anyways
Regie: Xavier Dolan
Kanada, Frankreich, 2012,168:00 Min.

Kinostart in Deutschland: 27. Juni 2013

Laurence Anyways feierte im Mai 2012 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes im Rahmen der Reihe „Un certain regard“ seine Premiere.

Laurence (Melvil Poupaud) und seine Freundin Fred (Suzanne Clément) sind seit zwei Jahren ein Paar, lieben sich bedingungslos und genießen ihr gemeinsames Leben. Bis Laurence sich eingestehen muss, dass er sich im falschen Körper gefangen fühlt und lieber als Frau leben möchte. Als er sich Fred offenbart, ändert das alles. Oder vielleicht nicht?

Denn Laurence’ Gefühle für Fred sind immer noch dieselben. Auch Fred liebt Laurence weiterhin, weiß aber nicht, wie sie damit umgehen soll, ob ihre Liebe stark genug ist. Sie weiß nur, dass sie sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kann. Gemeinsam kämpfen sie, gegen alle Widerstände, gegen die Vorurteile der anderen und gegen die eigenen Zweifel. Um sich selbst, um eine Liebe, die am Abgrund steht, die aber so groß ist, dass sie es schaffen können. Sie verletzten sich, sie wissen nicht weiter, können nicht mit- und nicht ohne einander.

Quelle: www.laurenceanyways-derfilm.de/inhalt.html

„Mit seinem dritten Film übertrifft Xavier Dolan noch einmal sämtliche Erwartungen.“ KREUZER

„Das ist Kino in das man sich verlieben kann.“ FILMDIENST

„Ein eindringlicher Bilderrausch…ein Fest für die Sinne.“ THE HOLLYWOOD REPORTER

Verleih: NFP (Filmwelt)

Mehr Informationen unter:

www.laurenceanyways-derfilm.de

No tags for this post.