Kanadischer Totempfahl für Köln

Am Samstag, 5.Oktober ist vor den Toren des Kölner Outdoor-Ausstatters Globetrotter ein kanadischer Totempfahl aufgestellt worden. Über zwei Monate hat der kanadische Künstler Harold Joe daran gearbeitet. Zum Schluss haben ihn noch zwei weitere Künstler dabei unterstützt. Harold Joe ist vom Stamm der Cowichan und hat schon verschiedene Totems erschaffen, ein Teil steht in Duncan/Vancouver Island. Bevor der Totempfahl dem Publikum gezeigt wurde, gab es noch eine sehr beeindruckende, traditionelle Zeremonie mit Gesang und Trommeln. Bis Mai 2014 wird der Totem Pfahl vor den Türen von Globetrotter zu sehen sein. Anschließend wird er eine neue Heimat im Rautenstrauchmuseum in Köln bekommen.

 

No tags for this post.