Berliner Märchentage in der Kanadischen Botschaft eröffnet

51494299 notkoo2008 fotolia.com

 

Am 7. November haben die 24. Märchentage in Berlin begonnen – und dieses Mal ist ein besonderes für Kanada. Denn die Botschafterin von Kanada, Marie Gervais Vidricaire, ist Schirmherrin der Märchentage 2013, nicht zuletzt, weil es 2013 vor allem um französischsprachige Märchen geht.

Der Auftakt der Veranstaltung fand in der Kanadischen Botschaft statt. Verliehen wurde dort die „Goldene Erbse“, die an Menschen verliehen wird, die sich wie die Märchenhelden für das Gute einsetzen.

Die Auszeichnung ging dieses Jahr an Prof. Monika Grütters, die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien und Mitglied des deutschen Bundestages, den Journalisten und Buchautoren Ulrich Wickert und an die Chefredakteurin der Bunten, Patricia Riekel.

Bereits seit 2009 nimmt die Kanadische Botschaft an der Veranstaltung „Frohe Botschaft“ der Märchentage teil. Dieses Jahr werden im Marshall McLuhan Salon der Botschaft eine Märchenstunde mit der Botschafterin, ein Inukshuk Bastelworkshop und eine Lehrerfortbildung zu der franko-kanadischen Geschichte „Le Chandail“ stattfinden. Darüber hinaus ist in der O2-World eine Lesung mit dem deutsch-kanadischen Eishockeyspieler Rob Zepp geplant.

Weitere Informationen über die Märchentage sowie das Programm: http://www.maerchenland-ev.de/