Förderprogramm „Achieving Excellence“ geht in zweite Runde

59430741 yanmingzhang Fotolia.com
Mehr als 100 Millionen Euro investiert die kanadische Provinz Ontario in die zweite Runde eines Förderprogramms mit dem Namen „Achieving Excellence“. Das Programm zielt darauf ab, Studierenden in Ontario den Berufseinstieg zu erleichtern. Drei Jahre lang sollen Theorie und Praxis stärker miteinander verknüpft werden. Vorbild für das Programm sind die praxisorientierten Fachhochschulen in Deutschland.

Ontario ist die wirtschaftsstärkste Provinz ganz Kanadas. Jedes Jahr gibt die Provinzregierung 18,5 Prozent ihres gesamten Haushalts für Bildung aus. Damit liegt sie im internationalen Vergleich noch vor den USA, die 13,1 Prozent ihres Haushaltes auf diesen Zweck verwenden, und auch Deutschland, wo 10,7 Prozent des Haushalts für Bildung ausgegeben wird.

Zwischen 2012 und 2013 investierte Ontario bereits 3,38 Milliarden Euro in Colleges und Universitäten. Zuschüsse und Darlehen in Höhe von weiteren 688 Millionen Euro ermöglichten 370.000 Menschen ein Studium.

No tags for this post.