Kanada Ehrengast bei der Frankfurter Buchmesse in 2020

Skyline Frankfurt II92870660 | Urheber: Dirk Vonten

Kanada wird in 2020 Ehrengast bei der Frankfurter Buchmesse!  Hier weiter lesen.

Kanada wird 2020 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, und Mélanie Joly, Ministerin für das Kulturerbe Kanadas, Anfang Oktober in Frankfurt.

Für Kanada wird es das erste Großprojekt, das englisch- und französischsprachige Verlage und Autoren gemeinsam tragen. Da sowohl Englisch als auch Französisch offizielle Landessprachen sind, wird die Zweisprachigkeit ein Fokus des Auftritts sein. Dementsprechend werden Autoren beider Sprachen 2020 nach Frankfurt kommen. Auch Vertreter der indigenen Völker Kanadas werden anwesend sein.

Die Frankfurter Buchmesse ist international die wichtigste und größte Messe des Literaturmarktes mit jährlich rund 275.000 Besuchern und 10.000 Medienvertretern. Als Ehrengastland wird Kanada 2020 einen eigenen Pavillon während der Messe betreiben. Dort kann das Land seine reiche Literaturszene vorstellen.

In Kanada gibt es derzeit rund 1.500 Verlagshäuser, wobei 95 Prozent des gesamten Branchenumsatzes von 300 Verlagen erwirtschaftet wird. Etwa 10.000 Titel erscheinen jährlich neu.

 

No tags for this post.