Montréal feiert Geburtstag und andere Nachrichten

93755843 | Urheber: Rixie Fotolia.com

Summer panorama of downtown Montreal viewed from the park, showing the old Bonsecours Market building, which was the public city market for over 100 years.

Montréal feiert Geburtstag

Mit einer großen Feier hat die kanadische Stadt Montréal Mitte Mai ihren 375. Geburtstag begangen. Der französische Soldat Paul Chomedey de Maisonneuve hatte an jenem Tag eine Gruppe von rund 40 katholischen Missionaren und Siedlern auf die kleine Insel geführt, die heute den Namen Île de Montréal trägt, und errichtete dort am 17. Mai 1642 eine Missionsstation. Die ursprünglich dort lebenden Ureinwohner wehrten sich jahrzehntelang in blutigen Auseinandersetzungen gegen die europäischen Einwanderer, bis 1701 ein gemeinsamer Friedensvertrag unterzeichnet wurde.

In seiner Geburtstagsrede betonte der kanadische Premierminister Justin Trudeau die Diversität der Montréaler und aller Kanadier. Mehr als alle anderen wüssten die Montréaler, dass Vielfalt die Stärke der Kanadier sei, so Trudeau.

Auch Bürgermeister Denis Coderre erinnerte an die großen Opfer, die die Ureinwohner erleiden mussten. „Wir müssen auch der kanadischen Ureinwohner gedenken, die über die Jahrhunderte hinweg unter der großen Einwanderung aus Europa gelitten und die viel beigetragen haben zum Aufbau dieser Gesellschaft“, sagte Coderre. Montréal liege auf dem Land der Irokesen, so Coderre weiter. Man könne Geschichte nicht umschreiben, aber man könne sicherlich zur Versöhnung zwischen den Völkern beitragen.

G7-Gipfel 2018 in Kanada

Der nächste G7-Gipfel wird in Kanada stattfinden. Zum Abschluss des diesjährigen Treffens der führenden Industrienationen im italienischen Taormina lud Kanadas Regierungschef Justin Trudeau seine Amtskollegen in die Region Charlevoix in Quebéc ein.

Kanada freue sich darauf, den G7-Gipfel 2018 auszurichten, erklärte Justin Trudeau und lobte die lebendige Region, die alles repräsentiere, für das Kanada stehe: „Von der Zweisprachigkeit über kulturelle Diversität bis hin zur atemberaubenden Natur“.

Zum Abschluss des diesjährigen G7-Gipfel in Italien hatte Trudeau das kanadische Engagement für eine grünere Wirtschaft und die Implementierung des Klimaschutzabkommens von Paris erneuert. Er sprach sich auch erneut für das kanadisch-europäische Freihandelskommen CETA und seine volle Umsetzung aus.

Kanada wird Fokusland des European Film Market

Das Fokusland des European Film Market auf der kommenden Berlinale 2018 wird Kanada sein. Festivalleiter Dieter Kosslick nannte diese Entscheidung eine „großartige Gelegenheit“, die Zusammenarbeit zwischen der Berlinale und den kanadischen Filmaktivitäten noch weiter auszubauen.

Auf dem European Film Market werden vor allem Filmrechte verhandelt, aber auch neue Entwicklungen vorgestellt. Der Branchentreff findet kurz nach der Berlinale vom 15. bis zum 23. Februar 2018 statt.