Kanadische Ureinwohner-Organisation erhält ai-Preis und andere Nachrichten

#106888918 | Urheber: kanuman Fotolia.com

A beautiful green and red aurora dancing

Die kanadische Menschenrechtsorganisation für Ureinwohner ist von Amnesty International mit dem Ambassador of Conscience Award 2017 ausgezeichnet worden. Es ist das erste Mal, dass eine kanadische Organisation diesen Preis erhalten hat.

Die Aktivisten, unter ihnen Delilah Saunders, Melanie Morrison, Melissa Mollen Dupuis und Widia Larivière hätten sich mutig für ein Ende der Diskriminierung und für das Wohlergehen der indigenen Gemeinden eingesetzt, hieß es von Seiten der Menschenrechtsorganisation.

Auch die US-Sängerin Alicia Keys erhielt einen Ambassador of Conscience Award für ihre Arbeit für die Hilfsorganisation Keep a Child Alive, die sich um HIV-infizierte Kinder in Afrika kümmert.

Kanadischer Forschungsrat und Siemens beschließen Partnerschaft

Der Nationale Forschungsrat von Kanada (NRC) und Siemens Canada haben eine strategische Partnerschaft beschlossen. Gemeinsam wollen die Partner in Zusammenarbeit mit der kanadischen Industrie Produkte zur Marktreife bringen und Prozesse und technische Lösungen in einer Reihe von Kooperationsfeldern voranbringen.

Die Vereinbarung nennt die Bereiche Klimawandel und kohlenstoffarme Wirtschaft, Energieeffizienz und -infrastruktur, Intelligente Städte, Gesundheitswesen, Schaffung und Erhaltung eines weltweit wettbewerbsfähigen kanadischen Produktionssektors, Technologietrends, Aus-und Weiterbildung sowie Kommunikationstechnik.

Schülerstipendien für kanadische High Schools

Ab sofort können sich Schüler um Kanadastipendien des Deutschen Fachverbands High School (DFH) für Gastschulaufenthalte in Nova Sotia und Ontario bewerben. Die Stipendiaten leben im Schuljahr 2018 /19 bei Gastfamilien und besuchen örtliche High Schools. 

Die Stipendien im Wert von jeweils ca. 10.000,- Euro beinhalten auch Flüge und Versicherungen. Sie wenden sich an Schüler, die aufgrund ihrer persönlichen Voraussetzungen besonders geeignet sind, sich ein Gastschuljahr aber ansonsten nicht leisten könnten. Außerdem kann man sich um weitere Stipendien für die USA, Neuseeland, Australien und England bewerben.

Im DFH sind 13 führende Organisationen zum Zweck der Qualitätssicherung und Förderung des Jugendaustauschs zusammengeschlossen.

Details und Bewerbungsformular: www.dfh.org.

Neue Internetplattform für Schüleraustausch mit Kanada

www.mystudychoice.de heißt die Internetadresse einer neuen Plattform, die im deutschsprachigen Raum über Schüleraustausche mit Kanada informiert. Vorgestellt werden High-School-Aufenthalte an öffentlichen und privaten Schulen in Kanada sowie Tipps und Infos zum Land und zur Auswahl, zur Vorbereitung und zum tatsächlichen Aufenthalt.