Canada Day in Berlin – Zusammenfassung

Letztes Wochenende fand die DKG Jahresversammlung in Berlin statt.  Auch dieses Jahr wurde die Versammlung zusammen mit dem Canada Day kombiniert und  wir haben erneut mit der kanadischen Botschaft gefeiert.  Da Kanada am 1. Juli 150 Jahre alt wurde, waren die Festlichkeiten besonders feierlich.

Der Samstag begann mit der Präsidiums- und Vorstandssitzung der Regional-Direktionen.  Und nach einem gemeinsamen Lunch fand die offizielle Mitgliederversammlung statt.  Martin Gutsch (Schatzmeister) und Hannes Weiland (Social Media & Digital Communications) konnten nach ihrem ersten Jahr im Vorstand Bilanz ziehen.  Beide sind ein großer Gewinn für die DKG.  Vielen Dank, an dieser Stelle, an Dr. Ulrich Bleyer vom Präsidium für das Organisieren des Treffens in der Urania Berlin.

Am Spätnachmittag fingen die Feierlichkeiten in der Kanadischen Botschaft an.  Alle Gäste wurden zunächst mit Erfrischungen versorgt.  Dann wurde die Veranstaltung mit “Canada 150” des National Film Boards eröffnet.  Die Kanadische Nationalhymne, gesungen von Benoît Pitre (angesehener kanadischer Bass-Bariton Sänger) und den Embassy Singers, folgte.

Es folgten Ansprachen: Jennifer May, stellvertretende Botschafterin Kanadas in Deutschland (der neue Botschafter, Stéphane Dion, nahm an der Trauerfeier zu Ehren Helmut Kohls teil), machte den Anfang.  Frau May war sehr berührt, mit so vielen Kanadiern und Kanada Freunden zelebrieren zu dürfen.

Nach Frau May war unser Chairman, Stefan Rizor, an der Reihe mit einer sehr schönen Rede, die jedes DKG Mitglied stolz gemacht haben muss.

Dann kamen wir in den Genuss, der bewundernswerten Sawsan Chebli, Staatssekretärin und Bevollmächtige des Landes Berlin beim Bund, zuhören zu können.

Nach einigen musikalischen Darbietungen folgte die Verleihung des erstmalig vergebenen Ehrenpreises der Deutsch-Kanadischen Gesellschaft für besondere Verdienste um die deutsch-kanadischen Beziehungen.  Ein Preis ging an eine “Gruppe” und ein Preis an eine Persönlichkeit.  Die Ehrungen erhielten die Gesellschaft für Kanada Studien e.V. und Herr Farhad Vladi, Geschäftsmann und Philanthrop.  Dank der Bemühungen von Präsidiums-Vizepräsident Michael Nussbaum, werden die Preisträger eine ganz besondere kanadische Münze von der Royal Canadian Mint erhalten.

Nachdem wir uns mit leckeren Häppchen und Kuchen in der Botschaft eindecken konnten, ging es weiter zum BRLO Brwhouse.  Dort fanden schon den ganzen Tag kanadische Feierlichkeiten statt.  Es gab eine Tombola, kanadisches Essen (leckere Poutine vom DKG Mitglied Holger Böckner “The Poutine Kitchen”) und Trinken, kanadische Musik (Konzert der kanadischen Band “The Hidden Cameras”), kanadische Comedians uvm.  Die Atmosphäre war sehr fröhlich und es war der perfekte Abschluss für einen sehr schönen Tag.

Danke auch an das Regional Team Berlin, an die Botschaft und alle Organisatoren dieses sehr gelungenen Festes.

No tags for this post.