„Inuktitube“ and other Canada news…

„Inuktitube“ is the new „Youtube“ for people who speak Inuktituk.

-Canada is receiving the Ownership of Sir John Franklin’s wrecked vessels.

Kanada will sich noch stärker für die Beseitigung der Armut engagieren

Die kanadische Ministerin für Internationale Zusammenarbeit, Marie-Claude Bibeau, hat am 17. Oktober, dem Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut, darauf verwiesen, dass die internationalen Partner ihre Bemühungen um ein Ende der Armut verstärkt hätten. Die Agenda 2030 und die Nachhaltigen Entwicklungsziele seien eine universale Vision für eine nachhaltigere, inklusivere, friedlichere und wohlhabendere Welt, sagte die Ministerin.

Kanadas neue ‚Feministische Internationale Unterstützungspolitik’ passe sehr gut zu den friedlichen und inklusiven Gesellschaften, die das Motto dieses Jahres seien, sagte Bibeau weiter. Denn mit dieser Politik würde man anerkennen, dass eine Investition in Geschlechtergerechtigkeit und die Stärkung von Frauen und Mädchen der effektivste Weg sei, um Armut zu senken und langfristig zu beenden.

„Wir haben alle eine Rolle bei der Sicherung einer besseren und nachhaltigen Zukunft für alle, Frauen und Mädchen eingeschlossen“, sagte die Ministerin. „Darum wird Kanada in den kommenden fünf Jahren 95 Prozent der bilateralen Entwicklungshilfemittel an Initiativen vergeben, die Geschlechtergerechtigkeit direkt anstreben und Frauen und Mädchen besonders stärken.“

German Canadian Concourse beschäftigt sich mit autonomem Fliegen

Der diesjährige German Canadian Councourse wird sich mit dem Aufstieg des autonomen Fliegens beschäftigen – einem außerordentlich komplexen Thema, wenn man es aus einer juristischen oder politischen Perspektive betrachtet mit großem wirtschaftlichen Potential.

Der Fokus der Diskussionen wird auf Drohnen und ihren Anwendungen liegen und die deutsche bzw. kanadische Herangehensweise an das Thema untersuchen. Im Detail werden Regularien mit Bezug auf das unbemannte Fliegen verglichen und mögliche Businessmodelle vorgestellt.

Der German Canadian Concourse findet am 24.11. in der Botschaft von Kanada in Deutschland statt. Registrieren kann man sich unter: http://www.germancanadianconcourse.org/registration. Weitere Infos unter http://www.germancanadianconcourse.org/gcc2017.

Kanadische Nachwuchssängerin wird 2. beim Neue-Stimmen-Wettbewerb

Die 1994 geborene kanadische Mezzosopranistin Emily D’Angelo hat beim 17. Internationalen Gesangswettbewerb Neue Stimmen den zweiten Preis bei den Frauen gewonnen. Beste Sängerin wurde die bulgarische Mezzosopranistin Svetlina Stoyanova, bei den Herren gewann der südkoreanische Bass Cho ChanHee. Die Sieger erhalten ein Preisgeld von 15.000 Euro, die Zweitplatzierten von 10.000 Euro.

Der Gesangswettbewerb Neue Stimmen ist einer der bekanntesten Opern-Wettbewerbe der Welt und wird seit 30 Jahren abgehalten. Insgesamt 1.430 Nachwuchssänger aus 76 Ländern hatten sich beworben. Für die Endrunde, die in Gütersloh stattfand, hatten sich noch 39 Sänger und Sängerinnen qualifiziert. Ins Halbfinale waren noch 16 Talente eingezogen; das Finale machten dann je fünf Sängerinnen und Sänger unter sich aus.