Neue Regional Direktoren für die DKG Rhein-Main

Nach langer Zeit hat die Region Rhein-Main wieder Regional Direktoren.  Langjähriges DKG Mitglied Michael Hahn und großer Kanada Fan Gunther Gläser teilen sich ab sofort das Amt.  Beide hoch motivierte Männer arbeiten mit einem Team aus verschiedenen DKG Mitgliedern aus dem Gebiet zusammen um in Zukunft der Region Rhein-Main wieder schöne und interessante Veranstaltungen anbieten zu können.  Hier präsentieren sich Michael und Gunther, an dieser Stelle wollen wir gratulieren und viel Erfolg wünschen!

Mein Name ist Michael Hahn und ich bin im November 1948 geboren. Viele Jahre war ich im Personalbereich in mehreren internationalen Unternehmen tätig, zuletzt als HR-Director. Seit dem Wechsel in den „Unruhestand“ arbeite ich als HR-Interim Manager in unterschiedlichen Unternehmen.

In meinem Wohnort Usingen, nördlich von Frankfurt, in den ich 1987 von Norddeutschland gezogen bin, bin ich außerdem ehrenamtlich sehr aktiv.

Seit 1971 bin ich Mitglied in der Deutsch-Kanadischen Gesellschaft, in die ich nach meinem dritten Kanada-Aufenthalt eingetreten bin. Mein erster Aufenthalt war 1966 als Schüler, der zweite folgte 1968 nach dem Abitur. Bereits als Schüler war ich von dem Land so fasziniert, dass ich es unbedingt meiner Frau zeigen musste, weswegen es mich 1982 ein drittes Mal nach Kanada verschlug.

Bereits in Norddeutschland nahm ich an den Treffen des Stammtisches in Hamburg teil. Ebenso an den Treffen der Rhein-Main-Gruppe, die eines Tages leider nicht mehr stattfanden. Als es zur Wiederbelebung Anfang 2018 kam, war mir sofort klar, dass ich mit dabei sein wollte und habe zusammen mit Gunther Gläser gerne die Regionalleitung übernommen. Das Team, das mit uns zusammenarbeiten wird, ist super!

Mein Name ist Gunther Glaeser und ich bin 1973 in Wiesbaden Sonnenberg im schönen Hessen geboren. Meine Frau Lydia habe ich im Juni 2010 in Las Vegas geheiratet. Lina, unsere Tochter, bereichert unsere Familie seit Oktober 2011. Zur Familie Glaeser gehören zudem noch ein Russisch-Kater und eine Main-Coon-Katze sowie ein Schäferhund/Labrador-Mix, die uns alle zusammen ganz schön auf Trab halten können. Beruflich bin Ich bei einem Autohaus in Bingen als Serviceberater tätig – ein sehr stressiger Job. Daher bin ich froh, wenn ich so oft wie möglich die Gelegenheit bekomme, nach Kanada zu reisen.

Kanada bzw. British Columbia bereise ich bereit seit meinem 16. Lebensjahr. Gerne besuche ich dort meine Cousins und Freunde, sowie meinen Onkel, der vor langer Zeit ausgewandert ist und sich als Farmarbeiter hochgearbeitet hat. Meine Begeisterung für Kanada konnte ich auch an meine Frau und meine Tochter Lina, die zum ersten Mal mit neun Monaten in Kanada war, weitergeben.

Um die Wartezeit bis zur nächsten Kanada-Reise zu überbrücken und Erfahrungen und Tipps auszutauschen, finde es ich sehr schön, sich mit anderen Kanada-Freunden und Freunden aus Kanada in Deutschland zu treffen. An meiner ersten Kanada-Veranstaltung nahm ich in Düsseldorf teil, da wir damals noch Hagen wohnten. Dort lernte ich Martin Gutsch kennen und wurde durch Ihn auf die DKG aufmerksam gemacht. Martin ist seitdem zu einem guten Freund geworden und ich freue mich immer, Ihn auf Ausstellungen oder Treffen zu sehen.

Um Kanada nun auch in das Rhein – Main Gebiet zu bringen, habe ich mich bereit erklärt, die Treffen und die DKG tatkräftig zu unterstützen. Somit möchte ich mich auch nochmal für das Vertrauen bedanken und freue mich auf die Zusammenarbeit mit Michael Hahn und die Gruppe Rhein-Main.