en | fr
Mitglied werden

DKG Jahrestreffen 2019 in Lahr

5.7. – 7.7.2019

Liebe DKG-Mitglieder und Kanadafreunde,

vor 36 Jahren beheimatete Lahr im Schwarzwald rund 15.000 Kanadier, die dort am kanadischen NATO-Stützpunkt stationiert waren. Unter jenen Kanadiern befanden sich 1982 auch zwei sehr bekannte: Premierminister Pierre Elliot Trudeau und sein damals 10-jähriger Sohn Justin Trudeau. Dieser Besuch in Lahr ist dem heutigen Premierminister so gut in Erinnerung geblieben, dass er diesen Schnappschuss in seiner Autobiographie 2014 veröffentlichte. Anscheinend hatte er sichtlich Spaß dabei.

© JustinTrudeau

Unseren DKG-Ehrenpreis für besonderes Engagement um die deutsch-kanadischen Beziehungen haben wir beim diesjährigen Jahrestreffen an die Bürger der Stadt Lahr verliehen. Nun lädt uns die Stadt mit Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Müller für 2019 nach Lahr ein, die Spuren der Kanadier und die sehr lebendige Freundschaft zwischen Lahr und Kanada zu erleben. Historisch und kulturell geprägt von den engen Beziehungen zu Kanadiern vor Ort und Kanadiern in ihrer Partnerstadt Belleville, Ontario, werden wir gemeinsam in Little Canada feiern. Beinahe historisch ist dabei auch unser traditionelles „Get Together“ am Freitagabend – ein lockerer und geselliger Einstieg in das Wochenende, das dieses Mal im Gasthaus Grüner Baum stattfinden wird.

Für den Samstag bieten wir viele verschiedene Aktivitäten mit regionalem und kanadischem Bezug. Ob es eher eine Führung in den umliegenden Weinbergen oder in der Stadt auf den Spuren der Kanadier sein darf, entscheiden die Teilnehmer des Kanadischen Wochenendes. Ein historisches sowie geschmackliches Highlight finden Sie/Ihr im Café „Süßes Löchle“ – das einzige Café in Baden-Württemberg, das unter Denkmalschutz steht. Eine originale Schwarzwälder Kirschtorte sollten Sie/Ihr sich hier nicht entgehen lassen. Der Höhepunkt des Wochenendes wird unser Festakt sein, den wir im historischen Haus zum Pflug im Herzen der Stadt begehen werden. Neben der Verleihung des DKG-Ehrenpreises, können Sie/Ihr gespannt sein auf einen musikalischen und humorvollen Abend aus kanadischen und Schwarzwälder Komponenten. Was wir jetzt schon verraten können: die West Vancouver Youth Band, die mit vielen Künstlern, mit Michael Bublé, aber auch mit einer Gruppe von native musicians performt hat, wird für uns spielen. Der spektakuläre Abschluss dieses Abends wird ein Lichterfest mit Feuerwerk im Stadtpark sein, der nur wenige Gehminuten von unserem Veranstaltungsort entfernt liegt. Den Abend werden wir also als DKG Community beginnen und gemeinsam mit allen Bürgern der Stadt ausklingen lassen.

In der Orangerie des Stadtparks erwartet Sie/Euch am Sonntagvormittag noch ein Empfang, musikalisch begleitet von der West Vancouver Youth Band, kein Da Capo, sondern die Zugabe zu dem Konzert am Vorabend. Wir freuen uns auf ein sehr ungewöhnliches kanadisches Wochenende.

Hotelreservierung

Hotelreservierungen für das Kanadische Wochenende in Lahr können ab sofort aus den Zimmerkontingenten mit dem Stichwort „Deutsch-Kanadische Gesellschaft“ erfolgen. Es wurden Kontingente im City-Hotel Lahr, Hotel am Westend sowie Hotel Restaurant Grüner Baum reserviert. In allen drei Hotels gilt die Option bis Anfang Dezember.

City-Hotel Lahr
30 Zimmer
EZ 69 Euro
DZ 89 Euro
Frühstück 7,90 Euro

Hotel am Westend
34 Zimmer
EZ 72,90 Euro
DZ 98,80 Euro
inkl. Frühstück

Hotel Restaurant Grüner Baum
EZ 69 Euro
DZ 95 Euro
Appartments als DZ 120 Euro
2 EZ/Dusche (ohne WC) 39 Euro
2 EZ + 2 DZ mit Etagenbad 35 Euro oder 55 Euro
Frühstück 7 Euro

Anreise

Lahr ist sehr gut an den Bahnverkehr angebunden. Die nächste ICE Haltestelle befindet sich in der Nachbarstadt Offenburg, von da aus benötigen Sie/Ihr mit dem Regionalexpress lediglich 10 Minuten nach Lahr. Mit der Bahn von Köln nach Lahr dauert es ca. 3 Stunden, von Frankfurt aus ca. 2 Stunden und von München aus ca. 5 Stunden. Von Berlin aus empfiehlt sich ein Flug nach Karlsruhe/ Baden-Baden.

Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen!
Die Stadt Lahr und die DKG-Geschäftsstelle

←  Alle Beiträge

Abonnieren Sie unsere Maple-News
und erhalten Sie ausgewählte Informationen
zur deutsch-kanadischen Freundschaft.

Nach oben