en | fr
Mitglied werden

Rückblick Region Oberbayern

Für die Region Oberbayern klang das Jahr 2018 mit der traditionellen Weihnachtsparty im kanadischen Konsulat, München aus. Rund 50 Teilnehmer darunter Konsul Andrew Haswell , die Münchener Vertreter der Provinzen Quebec und Ontario, Marie-Eve Jean und Chris Begley sowie DKG Schatzmeister Martin Gutsch nutzten den Abend zum ausgiebigen Networken. DKG Praktikant Maximilian Martin, der nach über 7 Monaten gerade erst von seinem Praktikum in Vancouver zurückgekehrt war, berichtete voller Begeisterung über seine Zeit in Kanada.

Die erste Veranstaltung des Jahres 2019 fand am 17. Januar im Münchener Amerikahaus statt. Der Kulturwissenschaftler Prof. Christoph Barmeyer von der Universität Passau hielt einen Vortrag zum Thema „Montreal – die innovative Stadt“. Er führte aus, dass Toleranz, Talent und Technologie die entscheidenden Faktoren für Kreativität und Innovation sind. In Montreal sind diese Faktoren eine besonders erfolgreiche Symbiose eingegangen. Die kosmopolitische, multikulturelle Atmosphäre der Stadt mit ihrer Zweisprachigkeit und ihrer vielseitigen, bunten Künstlerszene, das breite Angebot an exzellenten, auch international anerkannten Universitäten sowie renommierte Technologieunternehmen bieten ideale Voraussetzungen für die Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen. So hat sich der Montrealer Kulturraum im Laufe der Jahre zu einem führenden Zentrum in der Industrie (Luft- und Raumfahrtindustrie), im IT Bereich (Computerspiele, künstliche Intelligenz, 3D Animationen) sowie in den Bereichen Film und Entertainment (Cirque de Soleil und anderen neuen Zirkusformate) entwickelt. Der Vortrag erhielt von den ca. 90 begeisterten Gästen großen Zuspruch.
Die Generaldelegierte der Regierung von Quebec, Marie-Eve Jean hob vor dem Vortrag in ihrem Grußwort hervor, dass das Forschungsprojekt von Prof. Barmeyer und seiner Mitarbeiterin Maria Wilhelm mit seinen Montrealer Kollegen Prof. Allain Joly von der HEC Montréal ein klassisches Beispiel für die Kooperation zwischen Bayern und Quebec ist, die fast auf den Tag genau vor 30 Jahren mit der Unterzeichnung eines gemeinsamen Kommuniqués begonnen wurde.
Die Daten für die nächsten Veranstaltungen der Region Oberbayern standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Bereits jetzt weisen wir aber auf eine besonders sehenswerte Ausstellung hin. In der Zeit vom 19.Juli bis 17. November zeigt die Kunsthalle München in Kooperation mit der National Gallery of Canada in Ottawa zum ersten Mal in Europa Meisterwerke kanadischer Impressionisten des späten 19. bis und frühen 20. Jahrhunderts. Die DKG plant im Zusammenhang mit dieser Ausstellung eine Veranstaltung. Näheres wird noch bekannt gegeben.

G. Schmitz

©DKG Oberbayern – Marie-Ève Jean bei ihrem Grußwort 17.1.19
←  Alle Beiträge

Abonnieren Sie unsere Maple-News
und erhalten Sie ausgewählte Informationen
zur deutsch-kanadischen Freundschaft.

Nach oben