en | fr
Mitglied werden

Bericht – Lesung mit Autorin Louise Dupré

Am 19. Mai fand die Lesung mit der kanadischen Autorin Louise Dupré und ihrer Übersetzerin Ursula Mathis-Moser auf Zoom statt. Die Veranstaltung wurde von der DKG Oberbayern organisiert und war ein grosser Erfolg. Von 100 Angemeldeten nahmen 66 Personen teil.

Frau Elisa Valentin, Generaldelegierte der Regierung von Québec in Deutschland, Österreich und der Schweiz eröffnete den Abend mit einem Grußwort.

Die Lesung wurde meisterhaft von Jennifer Dummer, Spezialistin für quebecische Kultur im deutschsprachigen Raum, in Französisch und Deutsch moderiert.

Frau Dupré las aus ihrem Buch „Tout comme elle“ einige Zeilen auf Französisch, diese wurden direkt danach in Deutsch von Frau Mathis-Moser wiederholt. Im Buch geht es um die Beziehung zwischen einer Mutter und ihrer Tochter und die entstehende Beziehung der Tochter zu ihrem neugeborenen Kind. Das Buch wurde auch als Theaterstück inszeniert. Es handelt primär von der komplizierten Bindung zwischen Mutter und Tochter und dem Wunsch der letzteren, es anders als ihre Mutter mit ihrer eigenen Tochter zu machen.

Der Text wurde wunderbar in beiden Sprachen vorgetragen sodass man direkt in die Geschichte hineingezogen wurde.

Im zweiten Teil wurde aus dem neuem Buch „Théo à jamais“ vorgelesen, welches gerade noch von Frau Mathis-Moser übersetzt wird. Hier geht es um einen jungen Mann, dem es augenscheinlich sehr schlecht geht. So schlecht dass er versucht seinen eigenen Vater und noch einige andere Menschen umzubringen. Die Gedanken und Schuldgefühle seiner Adoptivmutter (als Théo und sein Vater im Krankenhaus liegen) werden thematisiert. Fragen wie: „was habe ich falsch gemacht, wer trägt die Schuld“.

Die beiden Romane behandeln sehr schwere aber relevante Themen unserer Gesellschaft.

An dieser Stelle möchten wir ein riesengroßes Dankeschön an das Team Oberbayern aussprechen: Dr. Georg Schmitz, Dr. Marietta Weiland-Kuch und Vera Kühr! Und natürlich auch an Martin Gutsch, unseren DKG Zoom Spezialisten-Schatzmeister-Virtual Canadian Pub Nights Veranstalter und seit kurzem auch noch Regionalleiter der DKG Aachen, merci Martin! Danke auch an Jennifer die großartig zwischen Französisch und Deutsch fließend und mit viel Schwung moderiert hat.

Et un merci tout spécial à Louise Dupré ainsi qu’à Ursula Mathis-Moser d’avoir pris le temps, pour quelques instants, de nous emmener dans votre monde!
Ce fut grandement apprécié! À refaire!

←  Alle Beiträge

Abonnieren Sie unsere Maple-News
und erhalten Sie ausgewählte Informationen
zur deutsch-kanadischen Freundschaft.

Nach oben